Wer war der jüngste Segler, der alleine die Welt umsegelte? Seit wann gibt es Segeln bei den Olympischen Spielen? Wie das Boot zu führen ist, sollte jeder Skipper wissen. Interessant sind jedoch auch die Fakten des Segelsports, die den wenigstens bekannt sind.

Das Boot schaukelt in den Wellen, die Crew sitzt gemütlich zusammen und genießt den Abend. Und was darf da nicht fehlen? Ein paar Fakten aus dem Segelsport, die vielleicht noch nicht jedem bekannt waren. 123segelsport.de hat fünf Fakten über den Segelsport zusammengestellt. So können Sie auf der nächsten Reise für Staunen bei den Crewmitgliedern sorgen.

1. Russischer Milliardär besitzt die größte Yacht der Welt

Der russische Milliardär Andrej Melnitschenko besitzt mit der „A“ die bislang größte Segelyacht der Welt. Das Boot ist 142,82 m lang und besitzt eine Segelfläche von 4.500 qm. Seine futuristische Form erinnert nur noch wenig an eine herkömmliche Segelyacht und soll den Russen in etwa 40 Millionen Euro gekostet haben. Die Masten sind höher als der Glockenturm des Big Ben und die Fläche umfasst beinahe die eines Fußballfeldes.

2. 16-Jährige segelt alleine um die Welt

Jessica Watson segelte 2010 im Alter von 16 Jahren für sieben Monate alleine um die Welt. Die Australierin kehrte nach 210 Tagen auf hoher See in den Hafen von Sydney ein und ist bis dato die jüngste Seglerin, der Weltumrundung gelang. Ohne Unterstützung und Zwischenstopp legte Watson insgesamt in etwa 23.000 Seemeilen zurück.

3. Der erste Einhand-Weltumsegler der Welt

Robin Know-Johnston war der erste Sportler, der im Einhandsegeln ohne Stopp die Welt umreiste. 1968 nahm er an dem Sunday Times Golden Globe Race teil und lief nach 30.123 Seemeilen und 312 Tagen alleine auf hoher See in den Hafen von Falmouth (Cornwall) ein und gewann das Rennen.

4. Weltumsegelung auf Mini-Yacht

Der Franko-Italiener Alessandro Di Benedetto umsegelte 2010 mit einer 6,50 m großen Yacht die Welt. Unterwegs brach der Mast der Yacht im Pazifik, doch Di Benedetto gab nicht auf und kehrte nach 268 Tagen in den Hafen von Les Sables d’Olonne ein.

5. Segeln bei Olympia

Seit den Sommerspielen 1900 in Paris ist der Segelsport bei Olympia vertreten. Ursprünglich war die Premiere des Segelns bei Olympia für die Sommerspiele 1896 in Athen geplant. Dort konnte der Segelwettbewerb wegen schlechten Witterungsbedingungen nicht durchgeführt werden.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.