Der Ossiacher See in Kärnten ist nicht nur der drittgrößte See Österreichs, sondern er gilt auch als einer der schönsten. Die Berge im Hintergrund und die Seerosen auf dem Wasser – es lässt sich kaum vor schönerer Kulisse segeln als auf dem österreichischen Gewässer.

Auch seinem Ruf als abwechslungsreicher See wird der Ossiacher See gerecht. Sehenswerte Kleinstädte wie Villach oder Ossiach gibt es an Land zu sehen, während der See viele Freizeitmöglichkeiten bietet, die übers Segeln hinausgehen.

Neben Wassersportarten wie Surfen, Wasserskifahren und Tauchen zählen auch Angeln, Mountainbiken und Wandern zu den beliebten Freizeitbeschäftigungen am Ossiacher See. Wenn nicht mit dem Segelboot, dann kann auch mit der MS Ossiach eine Tour über den See gemacht werden.

Gute Winde für einen Törn

Mit einer Wassertemperatur von bis zu 28 Grad im Sommer gehört der See auch zu den wärmsten in Österreich. Einige Strandbäder laden daher zum Sprung ins kühle Nass ein. Die angenehmen Wassertemperaturen und die leichten bis mittleren Winde sind gut für einen Törn auf dem See geeignet.

Da vom Berg Gerlitzen regelmäßig Wind herunterbläst, sind die Bedingungen in der Regel besser als an den anderen Seen in Kärnten. Am Südufer weht der beste Wind zum Surfen, aber auch in der Nähe des Strandbads Gerlitzenbad kommen Surfer und Segler bei Ostwind auf ihre Kosten. Da der Ossiacher See im Winter in der Regel zufriert, ist hier auch Eissegeln möglich.

Finsterbach-Wasserfälle und „Carinthischer Sommer“ als weitere Highlights

Der „Carinthische Sommer“ lockt als Musikveranstaltung jedes Jahr viele Besucher an den See. Ein Highlight unweit des österreichischen Sees sind die Finsterbach-Wasserfälle. Neben dem mit 34 Metern höchsten Wasserfall kann man von dort aus auch den Ossiacher See in voller Pracht bewundern.

Da der See im Dreiländereck Österreich – Italien – Slowenien liegt, eignet er sich auch besonders für Tagesausflüge in die umliegenden Länder.

Titelbild: driendl – stock.adobe.com

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.