Die Whitsunday Islands sind eine Gruppe von 74 Inseln, die vor der Nordostküste Australiens im Herzen des Great Barrier Reefs liegen. Die Inselgruppe ist ein tropisches Paradies und bietet mit einer Vielfalt an Pflanzen, weißen Sandstränden und türkisblauem Wasser einen atemberaubenden Anblick.

Ein Segeltörn zwischen den Inseln ist der beste Weg, um die außergewöhnliche Landschaft zu erkunden. Hamilton Island ist ein empfehlenswerter Startpunkt, da es hier viele Charterunternehmen gibt. Seglern ist an Land eine große Auswahl an Freizeitmöglichkeiten wie wandern, schnorcheln oder tauchen geboten.

In abgelegenen Buchten sicher ankern

In dem Gebiet rund um die Inseln gibt es viele sichere und gut gelegene Ankerplätze. Das Segeln bei den Whitsunday Islands ist aufgrund der optimalen Wetterbedingungen das ganze Jahr über möglich. Die beste Zeit zum Segeln ist jedoch von April bis Oktober. In diesen Monaten weht der südöstliche Passatwind mit einer konstanten Stärke um die vier Beaufort. Die Regenzeit dauert von Dezember bis Mai an.

In der Region kann nach Sicht navigiert werden. Die einzige Schwierigkeit hier sind die bei Zeiten stark wehenden Böen und Wasserstandsänderungen. Da diese Windböen an einigen Ankerplätzen sehr ausgeprägt sind, ist es wichtig, das Segelboot richtig festzumachen. Der Wasserstand schwankt zwischen drei bis vier Metern.

Wer nicht nur segeln und schnorcheln will, kann an Land der vielen Inseln eine Menge erleben. Wie dertour.de berichtet, kann man auf der 16 Kilometer langen Insel South Molle auf die Berge wandern und in idyllischen Buchten und schönen Stränden entspannen.

Tropisches Klima schafft das ganze Jahr über sommerliche Temperaturen

In Australien sind die Jahreszeiten etwas anders als wir es in Deutschland gewohnt sind. Die Inseln befinden sich in einer tropischen Klimazone. Der Sommer dauert von Dezember bis Februar an und hat eine Durchschnittstemperatur von etwa 30 Grad. In den Monaten Juni bis August herrscht Winter in Australien, dann sinkt die Temperatur auf warme 23 Grad ab.

Das riesige Great Barrier Reef breitet sich entlang der Küste von Queensland aus und bildet das einzigartige Riff entlang der Whitsunday Islands. Während eines Segeltörns lohnt es sich, die Schwimmbrille aufzusetzen und die schöne Unterwasserwelt zu erkunden.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.