Im Dezember teilten die Veranstalter der boot Düsseldorf mit, dass die Messe auf April verschoben werde. Nun müssen sie aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie und dem nicht absehbaren Ende des Lockdowns auch diesen Termin absagen.

Damit ist klar, dass es in diesem Jahr keine Bootsmesse in Düsseldorf geben wird und die Wassersportbegeisterten sich ein Jahr gedulden müssen. Die nächste boot ist für den Zeitraum vom 22. Bis 30. Januar 2022 im Terminkalender der Messe eingetragen.

„Wir haben die Lage mit unseren Partnern neu bewertet und uns gemeinsam für eine frühzeitige Absage der boot 2021 entschieden. Unsere Priorität liegt auf der Gesundheit und der Planungssicherheit unserer Aussteller, Besucher und Dienstleister“, so Wolfram N. Diener, Vorsitzender der Geschäftsführung des Messe Düsseldorf in der Pressemitteilung.

Ausarbeitung des Konzepts zu einer Networking-Plattform

Nun wollen sich alle Beteiligten auf eine erfolgreiche Durchführung der boot im kommenden Jahr vorbereiten. Und dafür ist eine Menge geplant, denn die Veranstalter wollen das Konzept der Bootsmesse als Event für Wassersportler zu einer Geschäfts- und Networking-Plattform ausweiten. Dafür wollen sie Möglichkeiten der digitalen Teilnahme an Seminaren und Veranstaltungen schaffen.

In der Ausstellung finden jährlich tausende Wassersportbegeisterte zusammen und bekommen das neuste Equipment und unterschiedliche Bootstypen präsentiert. In 15 Hallen können sich die Besucher über die verschiedenen Wassersportarten informieren.

Foto: Messe Düsseldorf / ctillmann

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.