Kaum ein Name ist in der Segelsportwelt so bekannt, wie der von Segellegende Paul Elvstrøm. 13 WM-Titel und vier Olympische Goldmedaillen haben aus dem Dänen einen der größten Segler aller Zeiten gemacht. Doch nicht nur für seine Erfolgsgeschichte ist Elvstrøm bis heute bekannt. Auch als Erfinder und Entwickler von Segeln und Segel-Ausrüstung machte er sich weltweit einen Namen.

Der Ausreitgurt zählt zu den Erfindungen des Dänen, genauso wie der Selbstlenzer und die originale Elvstrøm-Schwimmweste. Auch einige Bücher über Regattasegeln und Segeltechniken entstammen seiner Feder.

Segler Jochen Schümann soll als Optisegler mit seinem Buch aufgewachsen sein. Der Deutsche sah inElvstrøm immer ein großes Vorbild: „Paul war technisch sehr innovativ und wahrscheinlich auch der kompletteste Segler, den es je gegeben hat.“

Mit professioneller Einstellung zum Erfolg

Diese Fortschrittlichkeit und seine, wie ihm Schümann bescheinigte, professionelle Einstellung brachten dem dänischen Segler schon in frühen Jahren den Erfolg. 1948 nahm der damals 20-Jährige zum ersten Mal an Olympischen Spielen teil und sicherte sich sogleich seine erste Goldmedaille in der Firefly-Bootsklasse. Auch bei den nächsten drei Teilnahmen gewann Elvstrøm Gold – diese Medaillen errang er allerdings in der Bootsklasse Finn-Dinghy. Als die Einhand-Jolle eingeführt wurde, hatte der Däne die Klasse gewechselt und damit den richtigen Riecher bewiesen.

Foto: thakala – stock.adobe.com

Bis 1988 folgten weitere vier Teilnahmen bei Olympia. Im Lauf der Jahre kamen noch 13 Weltmeistertitel in acht verschiedenen Bootsklassen hinzu – ein Rekord, der bist heute unerreicht geblieben ist. Vom öffentlichen Leben zog sich der Segelsportler dann langsam in sein Haus in Hellerup zurück, einem Stadtteil am Rande von Kopenhagen. 2016 ist der Däne dort an seiner Alzheimererkrankung im Alter von 88 Jahren verstorben.

Die rote Krone steht für Elvstrøm Sails

Bis heute hat die Segellegende aber ein gewaltiges Erbe hinterlassen. Neben seinen Erfindungen gehört auch das Logo mit der roten Krone in der Segelwelt nach wie vor dazu. 1954 hatte Elvstrøm seine erste Firma Elvstrøm Dinghy Sails gegründet. Heute heißt das Unternehmen Elvstrøm Sails und gehört zu den größten europäischen Segellofts.

Titelbild: AFP

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.