Auch in der 2. Segel-Bundesliga ist der zweite Spieltag in Hamburg zum Ende gekommen und lieferte einige spannende Rennen. Am Ende konnte sich der Düsseldorfer Yachtclub durchsetzen und freut sich über einen neuen Tabellenplatz.

Denn dank ihrer Leistungen am vergangenen Wochenende übernimmt die Crew des Düsseldorfer Yachtclubs nun die Tabellenführung. Nach spannenden Rennen in der 2. Bundesliga und ständigen Führungswechsel konnte sich das Team aus Nordrhein-Westfalen gegen die Konkurrenz durchsetzen. Bis zur letzten Minute der Wettfahrten in Hamburg stand kein Podiumsplatz fest.

Doch nach 15 Wettfahrten für jeden Verein überzeugte der Düsseldorfer Yachtclub. „Wir sind mit wenig Erwartungen angereist. Wir wollten erstmal sehen, wo wir uns einordnen“, so Steuermann Julius Schrader über den Sieg. Ein befreiter Kopf sei der Schlüssel zum Gewinn gewesen.

Der Akademische SegelVerein Warnemünde auf dem Boot
Der Akademische SegelVerein Warnemünde belegte den zweiten Platz. (Foto: DSBL / Lars Wehrmann)

Den benötigte die Crew auch, denn der Potsdamer Yacht Club war ihnen bis zum Schluss dicht auf den Fersen. Am Ende reichte es für die Crew aus Potsdam dann allerdings nur für den vierten Platz. Den zweiten Rang in Hamburg sicherte sich der Akademische SegelVerein Warnemünde vor dem Klub Rupenhorn aus Berlin.

3. Spieltag in Kiel-Schilksee

Nach dem Wochenende spiegelt die Tabelle der 2. Segel-Bundesliga die Ergebnisse des zweiten Spieltages wieder. Der Düsseldorfer Yacht Club führt mit zwei Punkten Vorsprung vor dem Akademischen SegelVerein Warnemünder. Drei Punkte hinter diesem reiht sich der Klub aus Rupenhorn ein. Die vollständige Tabelle ist auf der Seite der Deutschen Segel-Bundesliga zu finden.

Vom 16. – 18. Juli 2021 geht es für die Mannschaften weiter nach Kiel, wo sie im Olympiazentrum Kiel-Schilksee den 3. Spieltag absolvieren.

Titelbild: DSBL / Lars Wehrmann

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.