Inmitten des Pazifiks liegt der Inselstaat Tonga. Die Inselgruppe erstreckt sich über mehr als 800 Kilometer und bietet sowohl aufregendes Blauwassersegeln als auch einfaches Inselhopping nach Sicht. Nur wenige der etwa 190 Inseln sind bewohnt und locken mit traumhaften Stränden am türkisblauen Wasser.

Tonga ist ein Traumziel für einen entspannten Segeltörn. Unberührte Natur, etliche Palmen und der stetige Passatwind machen den Ausflug unvergesslich. Das polynesische Königreich wird in vier Inselgruppen gegliedert: Tongatupu, Vava’u, Ha‘apai und Niuas.

Die Insel Vava’u ist eine Vulkaninsel mit bunten Korallenriffen, beeindruckenden Lagunen und Kalksteinfelsen. Es ist die am nördlichsten gelegene Inselgruppe Tongas und entzückt das ganze Jahr über mit perfektem Klima für einen Segeltörn.

Aufregende Erlebnisse an Land und unter Wasser

Segeleinsteiger oder Interessierte haben die Möglichkeit, sich ein Boot mit einem erfahrenen Skipper zu mieten. Während des Segeltörns werden die schönsten Regionen zum Entdecken an Land und unter Wasser angesteuert. Erfahrene Segler können sich ein Boot ohne Skipper chartern. Entlang den Küsten gibt es verschiedene Möglichkeiten anzulegen. Jedoch sollte man sich im Voraus über Liegeplätze informieren, da diese meist zu Restaurants oder Bars gehören.

Wal vor der Küste von Tonga im Hintergrund ein Segelboot

Ein Highlight kann die Crew während einer Auszeit bei Manaita erleben. Die Insel ist von einem bunten Riff umgeben, an welchem sich etliche Meeresbewohner zwischen bunten Korallen tummeln. An Land darf während eines Segeltörns bei Tonga auf keinen Fall das typisch polynesische Essen fehlen.

Das kristallklare Wasser lockt mit bunten Rifffischen zum Schnorcheln und Tauchen. Auch Pottwale sind zwischen Juli und November in den Gewässern anzutreffen. Einen unvergesslichen Anblick schafft dann am Abend der schöne Sonnenuntergang vom Wasser aus.

Diejenigen, die ein Abenteuer über Wasser bevorzugen können Kitesurfen, Kajakfahren oder Angeln. Während eines Ausfluges an Land können Urlauber auf den verschiedenen Pfaden von Neiafu wandern. Der Talau ist ein beliebtes Ziel und ist 131 Meter hoch. Von oben hat man eine herrliche Aussicht auf die Küsten und den Hafen.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.