Bei einem Familientörn steht selten die Anzahl der Seemeilen im Vordergrund, sondern das gemeinsame Segelerlebnis. Das Revier um Sardinien und Korsika überzeugt Groß und Klein vor allem mit seinen weißen Sandstränden und tiefblauen Buchten. Aber auch kleine Landgänge bieten sich für den Urlaub mit Kindern an.

Korsika und Sardinien wird nicht selten ein karibisches Flair zugesprochen – herrliche Sandstrände und smaragdgrünes Wasser sei Dank.

Bei segelnden Familien ist vor allem die Inselwelt zwischen Sardinien mit der Costa Smeralda und dem Süden Korsikas beliebt. Dort gibt es aber nicht nur schöne Strände, das Maddalenen-Archipel wechselt zwischen zerklüfteter Küstenlandschaft und urigen Hafenstädtchen ab.

Kurze Wege und spektakuläre Aussichten

Im Nordosten Sardiniens, rund um Olbia, das Maddalena-Archipel und die Costa Smeralda gibt es auch die meisten Marinas der Insel. Die kurzen Wege sind vor allem für Familien ideal.

Das korsische Bonifacio thront sechzig Meter über dem Meer und bietet daher nicht nur die spektakulärste Aussicht auf Korsika, die tausendjährige Festung und der steile Abstieg über die Escalier du Roi d´Aragon, die Treppe des Königs von Aragon, darf bei einem Besuch nicht fehlen.

Auch vom Wasser aus hat man einen eindrucksvollen Blick auf die weißen Felsformationen. Für den Besuch Bonifacios kann ein schöner Naturhafen angesteuert werden.

Viel Sonnenschein und eine sanfte Brise

Auch auf das Wetter können sich Familien bei einem Törn um Sardinien und Korsika verlassen. Die Sonne scheint oft und Regen gibt es nur selten. Der Wind kommt überwiegend aus westlichen Richtungen. Die meiste Zeit weht der relativ ruhige Libecco aus Westsüdwest. In der Straße von Bonifacio kann sich der Wind aber aufgrund des Düseneffekts mal um ein oder zwei Windstärken verstärken.

Trotzdem können sich Seglerinnen und Segler auf ein Revier mit wenig Stürmen und Starkwinden einstellen. Vor allem in den Sommermonaten bietet sich das Gebiet vor allem für Familien daher an.

Titelbild: Oleksiy Drachenko – stock.adobe.com

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.