Mit dem Segelboot über tiefblaue Lagunen bei unberührter Natur und weißen Sandstränden. Bora Bora ist die spektakulärste Atollinsel. Der Korallenring rund um die bergige Insel ist atemberaubend. Die Hauptinsel ist neun Kilometer lang und an der breitesten Stelle fünf Kilometer breit. Das üppig bewachsene Inselinnere ist weitestgehend unerschlossen.

Die kleine Insel zieht jährlich viele Segler nach Französisch-Polynesien. Der höchste Berg der Insel ist der Mount Otemanu mit 727 Metern. Das glasklare Wasser lockt mit Temperaturen bis zu 30 Grad. Segler können im Südpazifik geschützte Gewässer und exotische Segelgebiete erkunden.

Eindrucksvolle Erlebnisse sowohl über als auch unter Wasser

Neben der schönen Landschaft über Wasser lädt auch die Unterwasserwelt von Bora Bora zum Entdecken ein. Für eine Wanderung in den unentdeckten Gebieten an Land sollte man sich am besten einen erfahrenen Guide suchen.

Ein milder Ostpassat ermöglicht fast ganzjährlich ein ruhiges Segelerlebnis. Die sogenannte Perle des Pazifiks gilt als schönste Insel der Welt. Die zahlreichen Koralleninseln werden auch Motus genannt und erstrecken sich entlang des Riffes. Während eines Törns bei Bora Bora sollten Skipper sich Taup und das Motu Tane auf keinen Fall entgehen lassen.

Abenteuerlich und anspruchsvoll hingegen wird das Segeln zwischen den Südseeinseln auf offener See. In Bora Bora und auf der Nachbarinsel haben Segler ohne ein eigenes Boot die Möglichkeit, bei einem Charterunternehmen ein Boot zu mieten.

Milde Winde und ein angenehmes Klima für einen entspannten Segeltörn

Aufgrund der milden Passatwinde eignet sich das Gebiet um Bora Bora fast ganzjährig für einen Segeltörn. Über die Regenzeit von November bis April herrscht ein wärmeres und feuchtes Klima, während es von Mai bis Oktober etwas kühler und trockener ist. Die Durchschnittstemperatur auf Bora Bora liegt bei etwa 27 Grad.

Als deutscher Staatsbürger benötigen Segler einen gültigen Reisepass und ein gebuchtes Reiseticket als Nachweis für die Rückreise. Der Reisepass muss ab dem Einreisedatum noch mindestens sechs Monate gültig sein. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Ein Visum wird bei einer Reisedauer von mehr als 30 Tagen benötigt.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.