Das Segelgebiet vor der Küste der Türkei zieht jedes Jahr Segler aus aller Welt auf das Mittelmeer. Ideale Wetterbedingungen, konstante Winde und gute Sichtverhältnisse schaffen optimale Segelbedingungen und laden zum Anlegen bei schönen Häfen ein.

Das Gebiet rund um die Türkei ist ein recht einfaches Revier und eignet sich daher auch ideal für Segeleinsteiger, um ihre Fähigkeiten zu verbessern. Doch auch erfahrene Segler kommen an der türkischen Riviera auf ihre Kosten und können die Besonderheiten des Gebietes entdecken. Skipper können in geschützten Buchten problemlos ankern und auf das unendliche Blau blicken.

Viele Anlegeplätze machen ein entspanntes Segeln möglich

Beim Segeln an der Küste der Türkei können Skipper sich auf konstantes Wetter verlassen. Vor allem in der Hauptsaison von Juni bis September lädt das Revier mit strahlendem Sonnenschein zu einem Segeltörn ein.

Der Tempel der Artemis in der Türkei
Der Tempel der Artemis war der olympischen Gottheit Artemis gewidmet.

Die türkische Riviera ist eine 120 Kilometer lange Küste im Süden der Türkei und zählt zu einem einfachen Segelrevier. Durch unzählige Marinas haben Boote viele Möglichkeiten zum Anlegen, so wird der Crew auch an Land nie langweilig. Zwei der sieben Weltwunder sind in dieser Region zu bestaunen und aus der Sicht von abenteuerlichen Seglern echte Highlights auf dem Segeltörn. Sowohl die Ruinen des Mausoleums in Halikarnassos als auch der Tempel der Artemis in Ephesos sind hier zu entdecken.

An Land der türkischen Ägäis ein Stück Gesichte vorfinden und die Ruinen entdecken

Die türkische Ägäis grenzt im Südwesten an das Ägäische Meer. Auch in diesem Revier sind die Segelbedingungen mit konstanten Winden und guten Sichtverhältnissen optimal. In der Hauptsaison kann man mit Temperaturen bis zu 35 Grad rechnen. Zudem sind die Marinas in der Region sehr modern und bieten hervorragende Möglichkeiten zur Versorgung. An Land erinnern heute die imposanten Ruinen an die Vergangenheit und hinterlassen faszinierende Eindrücke.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.