Inmitten des Pazifischen Ozeans befinden sich viele kleine traumhafte Inselgruppen und bieten einen einzigartigen Anblick auf die Landschaften. Zum Ende des Jahres stellen wir unsere Lieblingsspots im Pazifischen Ozean vor und hoffen, dass im nächsten Jahr die Segel wieder problemlos gesetzt werden können.

Von Palmen gesäumte Sandstrände, wunderschöne Korallenlagunen und bergige Inseln locken jedes Jahr etliche Skipper auf eine Erkundungstour im Pazifik. Der Pazifik wird Stiller Ozean genannt und ist der größte und tiefste Ozean der Erde.

Das ganze Jahr über bei Thailand segeln

Thailand liegt zum Teil im Pazifischen Ozean und gehört zu den schönsten und unberührtesten Segelrevieren der Welt. Die weißen Sandstrände sowie Regenwälder und Wasserfälle locken Touristen an Land. In Thailand herrscht das ganze Jahr über tropisches Klima mit Temperaturen von circa 28 Grad. In der Trockenzeit von November bis April ist die Windgeschwindigkeit konstant. Das trockene sowie sonnige Wetter schafft optimale Segelbedingungen.

Whitsunday Islands auf dem Weg zum Great Barrier Reef umsegeln

Weiße Strände, grüne Hügel, türkisblaues Wasser und marine Artenvielfalt – was braucht es mehr für einen gelungenen Segeltörn? Die Whitsunday Islands liegen zwischen Queensland und dem Great Barrier Reef und bestehen aus 74 Inseln. Die geschützte Lage hinter dem Great Barrier Reef sorgt dafür, dass die Windverhältnisse ideal für den Segeltörn sind.

Neukaledonien begeistert mit bunten Riffen und schönen Lagunen

Im Herzen des Pazifiks liegt das Segelgebiet Neukaledonien und ist etwa 300 Meilen lang und 100 Meilen breit. Die Temperaturen in der Region betragen im Sommer durchschnittlich 29 Grad und im Winter etwa 20 Grad. Während des Segeltörns durch die lagunenartigen Fahrtgebiete stößt man auf viele Inseln, beeindruckende Felsformationen und bunte Riffe.

Segelboot vor der Küste von Bora Bora

Im paradiesischen Bora Bora

Bora Bora ist ein bergiges Atoll, umgeben von einem Korallenring. Die kleine Insel zieht jährlich viele Segler durch optimale Segelbedingungen nach Französisch-Polynesien. Ein milder Ostpassat ermöglicht fast ganzjährlich ein ruhiges Segelerlebnis. Neben der schönen Landschaft über Wasser lädt auch die Unterwasserwelt von Bora Bora zum Entdecken ein.

In den türkisblauen Gewässern von Tahiti segeln

Tahiti befindet sich etwa auf halber Strecke zwischen Australien und Kalifornien. Die Reviere rund um die Insel sind vielseitig. Ob zum Segeln in ruhigen Buchten oder für einen abenteuerlichen Ausflug im offenen Meer: Für jedes Segelniveau ist etwas dabei. Durch die beständigen Witterungsbedingungen und die stetig wehenden Passatwinde ist Tahiti das ganze Jahr über ein attraktives Ziel für einen Segeltörn.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.